Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hotel über Portal buchen oder direkt?
#1
Hallo zusammen,

wir als Familie wollen im Oktober für 1 Woche nach London. Ich plane schon die ganze Zeit und habe mich auch ausgiebig mit Hotels und Flüge auseinandergesetzt und hier schon fleißig gelesen. Bisher war ich es immer gewohnt Unterkünfte direkt zu buchen. Ist das für London empfehlenswert oder welche Portale kann man empfehlen? Wenn ein Portal, dann eher ein deutsches? Klar gibt es immer wieder Negativ-Beispiele, aber wie sieht es tendenziel aus. Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Gruß Karl-Ludwig
Zitieren
Danke von:
#2
Also wenn ich ne Unterkunft suche, dann gucke ich als erstes bei booking.com oder hrs.com.
Gibt zwar noch andere, aber bei den beiden gefällt mir am besten, dass man (meist) die Möglichkeit hat, Buchungen bis zum Anreisetag kostenlos zu stornieren. So kann man sich a) erst mal was sichern und sich evtl. noch weiter umgucken und b) ist man ausm Schneider, wenn doch mal was dazwischen kommt.
Ein weiterer Vorteil der Portale ist die große Auswahl, in der man dann vergleichen kann.
Wenn man sich für eine Unterkunft entschieden hat, kann man ja immer noch auf der jew. Hotel-Hp nachgucken, ob die direkte Buchung evtl. günstiger ist oder andere Vorteile bietet.

Ob das speziell für London empfehlenswert ist oder nicht, liegt glaube ich in der eigenen Gewohnheit. Wüßte jetzt nicht, was einen davon abhalten, bzw. dazu auffordern sollte.
Zitieren
Danke von:
#3
booking.com ist eine gute Seite, wie Gazza schon sagte.

Es gibt auch in London viele Hotels die man direkt buchen kann. Zum Beispiel kann ich dir dieses empfehlen : Leigham Court Hotel (spezielle bei Family-Rooms, 4-5 Personen für insgesamt £130.00/Nacht)
Mrs. Olga kümmert sich super um alles.

Dann gibt es noch dieses Portal das ich gerne nutze :
httpwww.accorhotels.com/hotel-directory/de/europa/vereinigtes-konigreich/london/london-hotel.htmaccorhotels.

Oder was bei uns hier im Forum favorisiert wird, und worüber hier schon einige gebucht haben :
httpwww.travelodge.co.uk/co.
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcTDQQvNhC_SVNSwHuk0tbj...-OZu2RldKQ]
Zitieren
Danke von:
#4
Hallo Gazza,
hallo Matz,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Da sind ja einige Portale dabei und ich werde da mal vergleichen mit der Direkt-Buchung. Das kostenlose Stornieren ist auch so ein wichtiger Punkt für mich und wenn das unproblematisch ist, dann wäre das super. Habe keine Lust auf regen Schriftverkehr bei Problemen, die immer mal auftauchen können und nicht kundenfreundlich gehandhabt werden. Nochmals Dankeschön.

Gruß Karl-Ludwig
Zitieren
Danke von:
#5
(28.05.2013, 13:11)kael schrieb: Das kostenlose Stornieren ist auch so ein wichtiger Punkt für mich und wenn das unproblematisch ist, dann wäre das super. Habe keine Lust auf regen Schriftverkehr bei Problemen, die immer mal auftauchen können und nicht kundenfreundlich gehandhabt werden.
Dadurch, dass man die Buchung auf hrs oder booking ja in deutsch vornimmt - egal in welchem Land man bucht - braucht man sich nicht um die Formulierung des fremdsprachlichen SV zu sorgen.
Man bekommt mit der Buchungsbestätigung einen Stornierungs-Link, bzw. wenn man nen Account hat auch dort, den klickt man zum Ändern/Stornieren seiner Buchung an und die Birne ist geschält.
Habe ich schon mehrmals - auch bei Auslandsbuchungen - problemlos gemacht.
Zitieren
Danke von:
#6
Hallo Gazza,

danke nochmal für den Hinweis. Ich werde das mal über ein Portal ausprobieren und hoffe mal, dass alles soweit klappt, daher meine Frage nach der Erfahrung mit Portalen.
Noch eine Frage. Die Hotels werden in der Regel vor Ort in Pfund bar bezahlt. Die Buchung über booking.com geht glaube ich auch ohne Kreditkarte oder wird zur Sicherheit doch noch eine benötigt wenn z.B. die Reise nicht angetreten wird für anfallende Kosten oder anderen Prüfungen??
Zitieren
Danke von:
#7
(30.05.2013, 13:21)kael schrieb: Die Buchung über booking.com geht glaube ich auch ohne Kreditkarte oder wird zur Sicherheit doch noch eine benötigt wenn z.B. die Reise nicht angetreten wird für anfallende Kosten oder anderen Prüfungen??

Bei meiner letzten Buchung über booking.com musste ich eine Kreditkarte angeben. Sonst ließ sich die Buchung nicht abschließen. Auch bei Direkt-Buchung in manchem Hotel musste ich eine Kreditkarte angeben. Die Karte wird aber wohl von Hotelbetreiber nur genutzt um mögliche Stornokosten einzutreiben.
Da ich aber alle gebuchten Reisen auch angetreten habe, kam das bei mir nie vor.

(30.05.2013, 13:21)kael schrieb: Die Hotels werden in der Regel vor Ort in Pfund bar bezahlt

Ja, die Hotels werden meistens bei Anreise bezahlt. Ich habe schon bar bezahlt ( in GBP £ ) oder auch mit meiner normalen EC-Karte und auch mit der Kreditkarte.
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcTDQQvNhC_SVNSwHuk0tbj...-OZu2RldKQ]
Zitieren
Danke von:
#8
Vielen Dank für die Auskunft. Dann werde ich mir mal eine Kreditkarte besorgen und dann man schauen, wie die Abwicklung läuft.
Zitieren
Danke von:
#9
(28.05.2013, 12:41)Gazza schrieb: Also wenn ich ne Unterkunft suche, dann gucke ich als erstes bei booking.com oder hrs.com.
Gibt zwar noch andere, aber bei den beiden gefällt mir am besten, dass man (meist) die Möglichkeit hat, Buchungen bis zum Anreisetag kostenlos zu stornieren.

hrs.com kann ich auch empfehlen, allerdings habe ich in den USA die Erfahrung gemacht, dass Storno doch nicht immer möglich war. Zum Glück musste ich das nie an Anspruch nehmen. Winken
Zitieren
Danke von:
#10
Eine Kreditkarte ist eigentlich Pflicht wenn man auf Reisen geht. Nimm am besten eine mit der man kostenlos weltweit Geld abheben kann.
Zitieren
Danke von:
#11
(04.06.2013, 14:39)Mr. Williams schrieb: Eine Kreditkarte ist eigentlich Pflicht wenn man auf Reisen geht. Nimm am besten eine mit der man kostenlos weltweit Geld abheben kann.
Vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich bin da noch etwas konservativ und habe bisher noch keine auf meinen Reisen benötigt. Zusatz-Versicherungen kann man auch ohne abschließen, aber im Zeitalter des Internets, was Reisen bzw. Einkaufen betrifft, geht es anscheinend nicht mehr ohne.
Ich habe mir auf die schnelle erstmal eine Kreditkarte(Mastercard) bei meiner 'Hausbank' besorgt, die ist im ersten Jahr noch kostenlos, danach werde ich mal schauen, was es für Möglichkeiten gibt bei anderen Anbietern(Barclaycard, DKB usw.). Ist halt noch Neuland für mich.
Zitieren
Danke von:
#12
(04.06.2013, 14:39)Mr. Williams schrieb: Eine Kreditkarte ist eigentlich Pflicht wenn man auf Reisen geht. Nimm am besten eine mit der man kostenlos weltweit Geld abheben kann.
Ich wundere mich auch immer wieder, wenn hier Anfragen wg. Buchungen etc. kommen, aber keine KK vorhanden ist.
Ne KK ist ja heutzutage nix besonderes mehr, es gibt sie in vielen Varianten und sogar prepaid.

@ kael:
Ich habe die New Visa von Barclays, die ist mittlerweile sogar dauerhaft beitragsfrei (meine sowieso, weil ich sie zu nem Barcl. Jubiläum abgeschlossen habe).
Kann ich nur empfehlen, zumal man im Ausland (fast) kostenlos abheben kann, d.h. man zahlt nur die 1,99% für den Auslandseinsatz, nicht aber 6€ (oder mehr) pro Abhebung, wie das bei den meisten EC-Karten der Fall ist.
Zusätzlich bekommt man zu der Visa noch ne EC-Karte, die ich aber i-wo habe (Geschockt ), weil ich keine Verwendung dafür habe.
Man muss nur darauf achten, dass man den KK Betrag in einem von seinem Kto abbuchen lässt und nicht in Raten, sonst zahlt man unnötig Zinsen.
Das einzige was mich stört ist, dass der Zeitraum zw. Kartenschluss und Abbuchung zu lange ist (4 Wochen).
Zitieren
Danke von:
#13
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit meiner Visa von ING-DiBa gemacht. Die ist auch kostenlos. Es gibt sie mit der EC-Karte zusammen zum Giro-Konto bei der DiBa.
In Euro getätigte Kartenumsätze sind kostenfrei. Umsätze und Verfügungen am Geldautomaten in Fremdwährung werden am Eingangstag mit dem jeweiligen Kurs des Vortags zzgl. 1,75% Wechselkursgebühr umgerechnet. Was auch nicht so schlecht ist.
Funktionieren tut die Karte wie eine EC-Karte, da sie mit dem Giro-Konto gekoppelt ist. Also 2-4 Tage nach der Nutzung wird der entsprechende Betrag automatisch vom Konto abgebucht. Sie ist damit Abrechnungstechnisch keine ganz echte Kreditkarte. Aber das sieht man ihr von außen ja nicht an Winken
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcTDQQvNhC_SVNSwHuk0tbj...-OZu2RldKQ]
Zitieren
Danke von:
#14
vielen Dank für die vielen Informationen bezüglich der Kreditkarten. Da werde ich mal schauen, was es sonst noch so auf dem Markt gibt.
(05.06.2013, 11:44)Gazza schrieb: Ich wundere mich auch immer wieder, wenn hier Anfragen wg. Buchungen etc. kommen, aber keine KK vorhanden ist.
Ne KK ist ja heutzutage nix besonderes mehr, es gibt sie in vielen Varianten und sogar prepaid.
Bisher habe ich mich immer im europäischen Ausland bewegt und da hat auch meine EC-Karte vollkommen genügt auch was Reisen betrifft. Ich habe ja schon erwähnt, dass ich etwas konservativ bin, aber durchaus aufgeschlossen für Neues und so werde ich das auch mit der Kreditkarte angehen. Winken
Zitieren
Danke von:
#15
In London klappt´s auch mit der EC-Karte der Volks & Raiffeisenbank und der Sparkasse. Ich habe selber schon mit meiner EC-Karte die Hotelrechnung bezhalt, und in Geschäften der Oxford Street eingekauft.
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcTDQQvNhC_SVNSwHuk0tbj...-OZu2RldKQ]
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste