Folgende Warnungen sind aufgetreten:
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 616 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 657 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 704 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 752 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 804 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once





Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Günstige Kreditkarte für London-Reisen
#16
Sorry aber das ist Unsinn. Es steht in keinen Bank-AGB, das Daten nicht weitergegebenn werden dürfen, da steht lediglich, dass sie sensibel behandelt werden müssen. Bei Giropay landet man nicht auf der Unterseite der Bank, sondern auf einer Unterseite des Betreibers, der wie sofortüberweisung.de keine Bank ist, diese Unterseite trägt eine Subdomain, die identisch mit der entsprechenden Seite der Bank ist. Auch dort gibt man also Daten an einen Dritten weiter.

Wenn man sofortüberweisung.de nicht gerade seine Tan-Liste (die es in der Form sowieso so gut wie nicht mehr gibt) hat sie überhaupt keinerlei Zugriff. Da TANs heutzutage sowieso meist entweder per SMS-TAN oder Chip-TAN offline direkt vor Überweisungsabsendung generiert werden liegt das Missbrauchsrisiko gegen Null. Nochmal, eine TAN, die zur Auslösung einer Überweisung übertragen wird vierliert sofort ihre Gültigkeit und ist wertlos. Und wer die Befürchtung hat, dass sofortüberweisung.de irgendwelche Daten sammelt, kann jederzeit seine PIN ändern. Offensichtlich ist es seit 2005 (Unternehensgründung) offensichtlich noch zu keinem justiziablen Fall von Datenmissbrauch gekommen. Und wenn, dann ist der Anbieter gem. AGB bis zu einem Schaden von 5000 € versichert.

In meinen Augen gibt es jedenfalls null Grund damit nicht zu bezahlen. Selbst etablierte Unternehmen bieten die Zahlung mit sofortüberweisung.de an und ich glaube kaum, dass die sich mit den "Lorbeeren" eine kriminellen Unternehmens schücken würden.
Zitieren
Danke von:
#17
SMS-TAN und Chip-TAN sind leider im Jahr 2012 noch lange nicht üblich, meine Bank schickt mir noch immer TAN-Listen zu und es ist eine große Geschäftsbank. Und genau die eine TAN reicht aus um Unsinn zu machen: Statt 39,95€ an den Händler kann der Laden auch 250€ an jedes beliebige Konto damit authorisieren. Mir persönlich behagt der Gedanke einfach nicht, dass irgendjemand ausser mir selbst in meinem Online-Banking-Account rumfuhrwerkt. Sensibel behandeln bedeutet für mich PINs und TANs nicht an Dritte weiterzugeben. Abgesehen davon steht in den Online-Banking-AGB meiner Bank schon ziemlich ausdrücklich drin, dass ich die Daten nicht bei Diensten, wie z.B. Sofortüberweisung eingeben darf:
Zitat:Der Teilnehmer hat – seine personalisierten Sicherheitsmerkmale (siehe Nummer 2.1)
geheim zu halten und nur über die von der Bank gesondert mitgeteilten
Online Banking Zugangskanäle an diese zu übermitteln
Zitat:Die personalisierten Sicherheitsmerkmale dürfen nicht außerhalb der ge- sondert vereinbarten Internetseiten eingegeben werden
Zitat:Die personalisierten Sicherheitsmerkmale dürfen nicht außerhalb des Online Banking Verfahrens weitergegeben werden, also beispielsweise nicht per E-Mail
Sofortüberweisung ist selbstredend keine der vereinbarten Zugangskanäle/Internetseiten. Das ist ausschließlich die Online-Banking-Site meiner Bank. Personalisierte Sicherheitsmerkmale sind in diesem Zusammenhang übrigens Login-Name und PIN für das Online-Banking. Ähnliches steht dort auch zu den TANs.

Da meine Bank, wie bereits erwähnt, kein Giropay anbietet, konnte ich dieses Verfahren bisher nicht selber nutzen, aber Giropay behauptet auf der eigenen Seite folgendes:
Zitat:Die Bezahlung mit giropay findet im sicheren Online-Banking Ihrer Bank oder Sparkasse statt. Dadurch ist garantiert, dass sensible und persönliche Daten ausschließlich zwischen Ihnen und Ihrer Bank ausgetauscht werden. Kein Dritter erhält Einblick in Ihre persönlichen Konto- und Umsatzinformationen.
http://www.giropay.de/index.php?id=girop...ktionierts
Ich nehme auch an, dass dies stimmt, da man sonst für diese Werbeaussage längst etwas auf den Deckel bekommen hätte. Auch der Wikipedia-Artikel zum Thema bestätigt die Annahme, dass man auf der Online-Banking-Seite seiner Bank landet:
Zitat:Im nächsten Schritt wird die Verbindung zum Online-Shop unterbrochen und der Käufer wird zur Login-Seite seines Online-Bankings weitergeleitet, wo er sich mit seinen bekannten Daten (Kontonummer oder Anmeldename plus PIN) einloggt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Giropay

Aber selbst wenn Giropay über Dritte läuft: Wenn meine Bank da mit macht, erlaubt sie die Eingabe der Daten dort ja ausdrücklich und haftet im Schadensfall auch. Dennoch hätte ich in diesem Fall ebenso wie bei Sofortüberweisung Bauchschmerzen meine Daten dort einzugeben. Ich bin auch gar kein Verfechter von Giropay. Ich halte nur das Modell Sofortüberweisung für zweifelhaft. Online bestelle ich praktisch nur, wenn der Händler Zahlung per Kreditkarte akzeptiert, bei kleinere Beträgen oder vertrauenswürdigen Händlern kommt ggf. auch noch PayPal oder Vorkasse in Frage.

Dass Händler diese Verfahren anbieten, ist logisch: Es ist für sie günstiger als PayPal, Kreditkarte oder Giropay und sie haben dabei null Risiko. Wenn Sofortüberweisung die Überweisung bestätigt hat, ist ihnen schließlich die Zahlung garantiert. Eine Überweisung kann im Normalfall ja auch nicht mehr storniert werden. Für den Kunden sieht es aber genauso schlecht aus, wie bei Vorkasse, da hat die Kreditkarte deutliche Vorteile, die Zahlung ist hier noch stornierbar, sofern der Händler seiner Lieferverpflichtung nicht nachkommen sollte. Der Versand durch den Händler geht bei beiden Möglichkeiten eigentlich gleich schnell...

Letztlich werde ich dich nicht von der Nutzung des Dienstes von Sofortüberweisung.de abbringen können, genauso wie du mich davon überzeugen können wirst, diesen Dienst zu nutzen. Wenn es darum geht meine Online-Banking-Daten Dritten anzuvertrauen, schrillen bei mir einfach sämtliche Alarmglocken. Bisher bin ich damit gut gefahren...
Zitieren
Danke von:
#18
Also ich hab sie auch die Vistibritaincard mit dem Union Jack,fand sie einfach wunderschön und musste sie sofort haben.Liegt wohl am Londonvirus Sehr glücklich
Sie funktioniert auch absolut Problemlos geht alles fix auch das aufladen.Die Gebühren entfallen wenn ich mit Karte zahle und bei Verlust kann man sie genau so sperren lassen wie jede andere Karte auch.
Zitieren
Danke von:
#19
(14.03.2012, 14:33)sonne.19682 schrieb: Also ich hab sie auch die Vistibritaincard mit dem Union Jack,fand sie einfach wunderschön und musste sie sofort haben.Liegt wohl am Londonvirus Sehr glücklich
Naja, die Optik alleine wäre für mich kein Anreiz. Ich habe meine ja bei Barclays, ich glaub da trug so insgheim die "Liebe" zu England doch auch mit bei... Winken

Zitieren
Danke von:
#20
Sie entspricht eben dem was ich brauche. Als ich die damals gekauft habe, gab es bei uns hier keine funktionierende EMV-Chips. Ich kam mir immer vor wie ein Außerirdischer, wenn ich Supermarkt nach einen Kuli verlangt habe. Außerdem hat das Chip&Pin verfahrenen eben einen Sicherheitsaskpekt, der nicht zu unterschätzen ist. Dann war mir wichtig, dass britische Transaktionen kostenfrei sind, da ich damals auch noch für einige Zeit in London lebte und ein Praktikum machte. Deshalb war mir auch wichtig, da ich eine Prepaidcard und keine Kreditkarte wollte, dass die Karte unkompliziert von meinem deutschen Bankkonto aufladbar ist. Ich wollte wegen dem halben Jahr vermeiden, die Odysee zu durchgehen, in England ein Konto zu eröffnen, das ist nämlich gar nicht so einfach. Den Gehalt ließ ich mir per SEPA auf das deutsche Konto überweisen. Das Abheben von Bargeld kostet bei der Visitbritaincashcard zwar ein Pfund, aber dich wenn ich in England bin, selbst Kleinstbeträge mit Karte bezahle, brauchte ich nur wenig Bargeld. Und da ich somit der Karte zu frieden war, benutze ich sie noch heute und habe gar nicht das Bedürfnis eine andere zu besorgen.
Zitieren
Danke von:
#21
Super, zu den Olmpischen Spielen steht bei mir auch eine Reise auf die Insel an. Daher bedanke ich mich ganz herzlich für den Tipp mit der Kreditkarte.

Vielen Dank!
Liebe Grüße hinterlasse ich hier,
Red2Go
Zitieren
Danke von:
#22
(04.10.2010, 10:07)Solarfire schrieb: Hallo zusammen,
hatte schon zu einem anderen Thema über die gute Möglichkeit bei der DKB und der SKG Bank über ein kostenfreies OnlineKonto mit Kreditkarte informiert. Die werben damit, dass man mit der Kreditkarte an jedem Geldautomat weltweit kostenlos Bargeld abheben kann.

Habe das im Mai mit dem SKG Konto in London ausprobiert. Geht hervorragend. Alle Automaten (Flughafen Innenstadt), haben die Karte akzeptiert. Keine Gebühren und ein guter Wechselkurs. Kann ich nur empfehlen.

1. Abrechnung immer zum 25. eines Monates. Du bekommst vorher per Mail die Abrechnung.
2. Du kannst von deinem "Normalkonto" direkt auf das Kreditkartenkonto einzahlen. (Ist ein eigenes Konto)
3. Auf dem Konto gibt es für aktuelle Guthaben eine Verzinsung von 1,65 %.

Man kann dieses Konto also als sofortverfügbares "Sparbuch" und/oder Urlaubskonto nutzen. Hat m.E. eigentlich viele Vorteile. Und auf das normale Konto vor Ort braucht man auch nicht verzichten.


Ich kann das nur Unterschreiben! Habe eine Kreditkarte von der DKB Bank und bisher nur gute Erfahrungen gemacht!
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste