Folgende Warnungen sind aufgetreten:
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 616 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.30 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 657 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.30 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 704 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.30 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 752 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.30 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 804 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.30 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once





Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Von Stansted in die Innenstadt (Easybus) ...
#1
Hallo,
ich werde im Mai zum ersten Mal für einen Tag nach London fliegen. Der Flug ist bereits gebucht, es geht morgens hin und abends zurück (beides Stansted). Nun wüsste ich gerne, ob jemand schonmal mit dem Easybus gefahren ist und wie die Erfahrungen waren. Ist das Buchen über das Internet problemlos und gibt es bessere/günstigere Alternativen?
Außerdem blicke ich leider noch nicht ganz durch, wie das mit der OysterCard, Visitor Travel Card etc ist. Was lohnt sich am meisten, wenn man nur das Wichtigste sehen will, mehr ist an einem Tag wohl nicht möglich Winken?
Kann man mit einer dieser Karten auch den Bus nutzen oder wie ist das geregelt? Und ist es besser, diese Karten für die öffentlichen Verkehrsmittel im Voraus per Internet zu bestellen oder sollte das vor Ort geschehen?

Vielen Dank!
Zitieren
Danke von:
#2
Hallo,

wir sind schon mehrmals mit EasyBus gefahren - war völlig in Ordnung ! Buchen war problemlos, günstiger geht es glaub ich nicht.

Zu den Oystercards gibt es hier einen prima Thread: http://www.london-tour.de/forum/thread-1440.html


Gruß
Chrizzie
[Bild: event.png]
Zitieren
Danke von:
#3
(09.04.2011, 20:02)chrizzie schrieb: Hallo,

wir sind schon mehrmals mit EasyBus gefahren - war völlig in Ordnung ! Buchen war problemlos, günstiger geht es glaub ich nicht.

Zu den Oystercards gibt es hier einen prima Thread: http://www.london-tour.de/forum/thread-1440.html


Gruß
Chrizzie

Dankeschön. Dann werde ich vermutlich EasyBus im Internet buchen, habe aber noch eine Frage: Ich habe in manchen Foren gelesen, dass EasyBus verspräche, dass man, wenn man einen Bus verpasst, spätestens beim drittnächsten mitkäme. Weißt du darüber etwas?

Und, was mich noch interessiert, ist, wie lange man ungefähr braucht, um aus dem Flugzeug zur Haltestelle der EasyBusse zu kommen. Dementsprechend müsste ich auch die Tickets buchen.

Außerdem: Reicht es, ca. 1 Stunde vor Abflug in Stansted zu sein, wenn man kein Gepäck aufgibt, sondern nur mit Handgepäck reist oder sollte man mehr Zeit einplanen (mittwochs, kein Feiertag, keine Ferien)?

Ich habe mir auch den Thread angeschaut, muss aber sagen, dass für mich trotzdem noch einiges unklar ist... Eine OysterCard ist also in keinem Fall teurer als ein One-Day-Ticket? Wie kann das sein, wenn man die OysterCard vorher aufladen muss?

Viele Grüße und besten Dank Smilie
Zitieren
Danke von:
#4
Hallo,

wir haben auch schon mal einen Bus verpaßt, weil wir in der Tube feststeckten, und kamen 20 Minuten zu spät an. Wir konnten beim übernächsten Bus mitfahren - das aber auch nur, weil da noch Plätze frei waren. Wenn keine Plätze frei sind, nehmen sie dich auch nicht mit. Wobei ich glaube, dass bei diesem Abfahrtpunkt (nähe Baker Street) auch noch andere Bus(-gesellschaften) nach Stansted fahren, wenn alle Stricke reißen, nimmst Du halt dann den etwas teureren Bus und verbuchst das als Lehrgeld.

Nur mit Handgepäck waren wir in etwa 20 Minuten am bus stop; auch wenn Du nicht auf Gepäck warten mußt, nicht mit der Zeit knausern. Der Flughafen ist schon recht groß und die "Billigflieger" parken aus Kostengründen gern mal am hintersten Ende des Terminals und Du läufst Dir Blasen an den Füßen allein bis zur Passkontrolle. Zum Rückflug: Ich persönlich bin lieber etwas früher als zu spät da, eine Stunde vor Abflug wär mir persönlich zu knapp. Auch wenn Du nicht in den Ferienzeiten fährst, kannst Du im Traffic steckenbleiben. Ich schau immer, dass wir 90 Minuten vorher da sind. Aber diesmal fahren wir mit dem Auto, ich bin gespannt... Smilie

Zur Oystercard: die Oystercard ist in der Lage auszuwerten, in welchen Zonen Du fährst und bucht dann Einzelfahrpreise bis zum Erreichen des Preises für ein Tagesticket. Wenn dieser Preis erreicht ist, fährst Du dann am Rest des Tages kostenlos, wenn Du nicht noch eine neue Zone anbrichst. Basis dafür ist natürlich ausreichend Guthaben, welches Du an Automaten in den Stationen draufladen kannst. Wenn nicht genug Guthaben drauf ist, geht halt die Schranke nicht auf. Ab 4 Tagen Aufenthalt oder länger lohnt es sich, 7 Day Travelcards draufzubuchen, beispielsweise für die Zone 1-2 und zusätzlich noch ein paar Pfund Guthaben, falls Du doch mal in weitere Zonen fährst.

Gruß
Chrizzie
Hey, heute in 2 Wochen bin ich schon da ! Lachen
[Bild: event.png]
Zitieren
Danke von:
#5
(11.04.2011, 17:16)MSC schrieb: Ich habe mir auch den Thread angeschaut, muss aber sagen, dass für mich trotzdem noch einiges unklar ist... Eine OysterCard ist also in keinem Fall teurer als ein One-Day-Ticket?

Steht dort, siehe Punkt 4!

Zitat:Wie kann das sein, wenn man die OysterCard vorher aufladen muss?

Siehe Punkt 2, 4 und 8!

Man sollte wirklich alles lesen! Ja ich weiss, dass es viel ist, aber Oyster ist nun mal komplex und nicht in 2 Worten erklärt. Wenn dir das zu schwierig ist kauf die Papier-Tickets.
Zitieren
Danke von:
#6
(11.04.2011, 18:41)chrizzie schrieb: Hallo,

wir haben auch schon mal einen Bus verpaßt, weil wir in der Tube feststeckten, und kamen 20 Minuten zu spät an. Wir konnten beim übernächsten Bus mitfahren - das aber auch nur, weil da noch Plätze frei waren. Wenn keine Plätze frei sind, nehmen sie dich auch nicht mit. Wobei ich glaube, dass bei diesem Abfahrtpunkt (nähe Baker Street) auch noch andere Bus(-gesellschaften) nach Stansted fahren, wenn alle Stricke reißen, nimmst Du halt dann den etwas teureren Bus und verbuchst das als Lehrgeld.

Nur mit Handgepäck waren wir in etwa 20 Minuten am bus stop; auch wenn Du nicht auf Gepäck warten mußt, nicht mit der Zeit knausern. Der Flughafen ist schon recht groß und die "Billigflieger" parken aus Kostengründen gern mal am hintersten Ende des Terminals und Du läufst Dir Blasen an den Füßen allein bis zur Passkontrolle. Zum Rückflug: Ich persönlich bin lieber etwas früher als zu spät da, eine Stunde vor Abflug wär mir persönlich zu knapp. Auch wenn Du nicht in den Ferienzeiten fährst, kannst Du im Traffic steckenbleiben. Ich schau immer, dass wir 90 Minuten vorher da sind. Aber diesmal fahren wir mit dem Auto, ich bin gespannt... Smilie

Zur Oystercard: die Oystercard ist in der Lage auszuwerten, in welchen Zonen Du fährst und bucht dann Einzelfahrpreise bis zum Erreichen des Preises für ein Tagesticket. Wenn dieser Preis erreicht ist, fährst Du dann am Rest des Tages kostenlos, wenn Du nicht noch eine neue Zone anbrichst. Basis dafür ist natürlich ausreichend Guthaben, welches Du an Automaten in den Stationen draufladen kannst. Wenn nicht genug Guthaben drauf ist, geht halt die Schranke nicht auf. Ab 4 Tagen Aufenthalt oder länger lohnt es sich, 7 Day Travelcards draufzubuchen, beispielsweise für die Zone 1-2 und zusätzlich noch ein paar Pfund Guthaben, falls Du doch mal in weitere Zonen fährst.

Gruß
Chrizzie
Hey, heute in 2 Wochen bin ich schon da ! Lachen

Dankeschön, dann werde ich sehen, dass ich für alles genügend Zeit einplane. Winken
Wegen der OysterCard ... ich glaube, ich habe nun soweit (endlich) alles verstanden, aber jetzt besteht die Gefahr, dass ich aus Versehen eine Zone anbreche, die z.B. nicht in der TravelCard der Zone 1-2 mitinbegriffen wäre.
Aber gut, ich überlege es mir nochmal, lieben Dank.


(11.04.2011, 19:43)Piccadilly Circus schrieb:
(11.04.2011, 17:16)MSC schrieb: Ich habe mir auch den Thread angeschaut, muss aber sagen, dass für mich trotzdem noch einiges unklar ist... Eine OysterCard ist also in keinem Fall teurer als ein One-Day-Ticket?

Steht dort, siehe Punkt 4!

Zitat:Wie kann das sein, wenn man die OysterCard vorher aufladen muss?

Siehe Punkt 2, 4 und 8!

Man sollte wirklich alles lesen! Ja ich weiss, dass es viel ist, aber Oyster ist nun mal komplex und nicht in 2 Worten erklärt. Wenn dir das zu schwierig ist kauf die Papier-Tickets.

Ich habe den kompletten Thread gelesen, es aber nicht wirklich verstanden. Für mich ist einfach unklar, wie es sein kann, dass die OysterCard immer billiger ist. Nach meinem Verständnis muss man die OysterCard also nur mit dem Betrag der OneDay-TravelCard (in meinem Fall Zone 1-2) (6.60 oder 8.00 Pfund) aufladen, weil sie ja nicht teurer werden dürfte als die TravelCard.
Aber jetzt habe ich auch gelesen, dass man nur fahren kann, wenn noch Guthaben auf der OysterCard ist und das widerspricht sich in meinen Augen. Deshalb wäre ich für eine weitere Erklärung sehr dankbar.
Zitieren
Danke von:
#7
Das widerspricht sich nicht, ich verweise noch mal auf Punkt 8 und habe den entscheidenden Punkt noch mal deutlich markiert:

(19.03.2011, 01:07)Piccadilly Circus schrieb: 8. Wo bekommt man Oyster? Wo gibt man sie wieder zurück?
Generell bekommt man eine Oyster Card am Ticketschalter jeder Londoner Underground Station. Zusätzlich zu Guthaben bzw. Season Ticket zahlt man ein Pfand von £5.00 pro Karte.

Man kann die Oyster Card bei Abreise mit nach Hause nehmen für den nächsten London Trip, man kann sie aber auch vor Abreise wieder an einem Ticketschalter abgeben, man erhält dann Restguthaben und Pfand wieder ausbezahlt. Nimmt man die Karte mit verfällt das Guthaben nicht, die Karte wird jedoch 2 Jahre nach der letzten Nutzung deaktiviert, man muss sie dann in London wieder aktivieren.

Einige Anbieter verschicken auch Oyster Cards im Versand (z.B. Visit Britain direct oder auch TfL selber), hier sollte man jedoch aufpassen, ob es sich hier um die Visitor Oyster Card handelt, welche z.B. nicht für Season Tickets geeignet ist.

Kurz: Ja man legt erstmal (alleine schon wegen des Pfandes) mehr für eine Oyster Card hin, aber am Ende zahlt man nicht mehr, da man Restguthaben und Pfand sich auch wieder erstatten lassen kann. Pro Tag wird dir von dem Guthaben auf der Karte nicht mehr abgezogen, als eine 1 Day Travelcard für die gleichen Zeiten und Zonen gekostet hätte – richtige Benutzung der Oyster Card vorraus gesetzt.

Entschuldige wenn ich da so ein wenig über reagiert habe, aber wenn vorher zwei Mal die Woche quasi immer die gleichen Fragen zu Oyster beantwortet hat und sich dann schon die Mühe gemacht hat einen umfangreichen Beitrag zu schreiben, der eigentlich die meisten Fragen zu diesem Thema beantwortet, stellt man sich schon die Frage, ob das wenigstens tatsächlich gelesen wurde, wenn man Fragen die da drin eigentlich geklärt werden trotzdem noch beantworten soll.

(15.04.2011, 11:36)MSC schrieb: Dankeschön, dann werde ich sehen, dass ich für alles genügend Zeit einplane. Winken
Wegen der OysterCard ... ich glaube, ich habe nun soweit (endlich) alles verstanden, aber jetzt besteht die Gefahr, dass ich aus Versehen eine Zone anbreche, die z.B. nicht in der TravelCard der Zone 1-2 mitinbegriffen wäre.
Aber gut, ich überlege es mir nochmal, lieben Dank.

Die Gefahr besteht natürlich immer, man muss halt gucken welche Station in welcher Zone liegt, ist aber in den Tube Maps eingezeichnet – am besten gleich in der ersten Underground Station eine mitnehmen, die liegen dort aus. Die Gefahr habt ihr mit einer Papier-Travelcard übrigens auch nur mit folgenden Unterschieden:
1.) Ihr könnt in Stationen mit Schranken die Station erstmal nicht verlassen, am Gate leuchtet nur "Seek Assistance" auf, ihr müsst dann sofort vor Ort den Aufpreis zahlen, der höher ausfällt als bei Oyster.
2.) Ihr geltet, wenn ihr ausserhalb der Zonen 1-2 angetroffen werdet als Schwarzfahrer und müsst möglicherweise die Gebühr in Höhe von £50 zahlen. TfL hält sich auch eine weitere strafrechtliche Verfolgung vor. Auch wenn das Underground System dadurch dass die meisten Stationen mit Schranken gesichert ist relativ sicher gegen Schwarzfahrer ist, finden von Zeit zu Zeit Fahrscheinkontrollen in den Fahrzeugen statt.

Übrigens in den Stadtbussen gelten Travelcards unabhängig von den Zonen in ganz London, dies gilt auch für das Oyster Price Capping.
Zitieren
Danke von:
#8
(15.04.2011, 12:08)Piccadilly Circus schrieb: Kurz: Ja man legt erstmal (alleine schon wegen des Pfandes) mehr für eine Oyster Card hin, aber am Ende zahlt man nicht mehr, da man Restguthaben und Pfand sich auch wieder erstatten lassen kann. Pro Tag wird dir von dem Guthaben auf der Karte nicht mehr abgezogen, als eine 1 Day Travelcard für die gleichen Zeiten und Zonen gekostet hätte – richtige Benutzung der Oyster Card vorraus gesetzt.

Entschuldige wenn ich da so ein wenig über reagiert habe, aber wenn vorher zwei Mal die Woche quasi immer die gleichen Fragen zu Oyster beantwortet hat und sich dann schon die Mühe gemacht hat einen umfangreichen Beitrag zu schreiben, der eigentlich die meisten Fragen zu diesem Thema beantwortet, stellt man sich schon die Frage, ob das wenigstens tatsächlich gelesen wurde, wenn man Fragen die da drin eigentlich geklärt werden trotzdem noch beantworten soll.
Ja, das kann ich durchaus verstehen, nur war ich einfach noch nie in London und wollte deshalb wirklich auf Nummer sicher gehen, weil ich das alles ziemlich kompliziert fand und die offenen Fragen beantwortet haben wollte. Weil das wohl schon so oft gefragt worden ist, bedanke ich mich also umso mehr für die hilfreiche Auskunft. Ich glaube, mir ist das jetzt ganz klar. Smilie

(15.04.2011, 11:36)MSC schrieb: Dankeschön, dann werde ich sehen, dass ich für alles genügend Zeit einplane. Winken
Wegen der OysterCard ... ich glaube, ich habe nun soweit (endlich) alles verstanden, aber jetzt besteht die Gefahr, dass ich aus Versehen eine Zone anbreche, die z.B. nicht in der TravelCard der Zone 1-2 mitinbegriffen wäre.
Aber gut, ich überlege es mir nochmal, lieben Dank.

Die Gefahr besteht natürlich immer, man muss halt gucken welche Station in welcher Zone liegt, ist aber in den Tube Maps eingezeichnet – am besten gleich in der ersten Underground Station eine mitnehmen, die liegen dort aus. Die Gefahr habt ihr mit einer Papier-Travelcard übrigens auch nur mit folgenden Unterschieden:
1.) Ihr könnt in Stationen mit Schranken die Station erstmal nicht verlassen, am Gate leuchtet nur "Seek Assistance" auf, ihr müsst dann sofort vor Ort den Aufpreis zahlen, der höher ausfällt als bei Oyster.
2.) Ihr geltet, wenn ihr ausserhalb der Zonen 1-2 angetroffen werdet als Schwarzfahrer und müsst möglicherweise die Gebühr in Höhe von £50 zahlen. TfL hält sich auch eine weitere strafrechtliche Verfolgung vor. Auch wenn das Underground System dadurch dass die meisten Stationen mit Schranken gesichert ist relativ sicher gegen Schwarzfahrer ist, finden von Zeit zu Zeit Fahrscheinkontrollen in den Fahrzeugen statt.

Übrigens in den Stadtbussen gelten Travelcards unabhängig von den Zonen in ganz London, dies gilt auch für das Oyster Price Capping.
[/quote]

Achso, dann ist eine OysterCard ja sowieso besser, da kann ich gar nicht erst schwarzfahren, wenn ich genügend Geld drauf habe, richtig? Und vielen Dank für den Tip mit den TubeMaps, dann werde ich direkt danach Ausschau halten.

Jetzt wieder ein anderes Thema: Ich werde nun den Easybus buchen, der 35 Minuten nach der planmäßigen Ankunft des Fliegers abfährt und hoffen, dass das genügend Zeit ist.
Zitieren
Danke von:
#9
Zum Thema Oyster: ich bin damit im letzten Urlaub böse auf die Nase gefallen, doppelt und dreifach gezahlt .. wie das zustande kam- keine Ahnung. Habe auch nach zig mal noch nicht begriffen, ob es z.B. verschiedene Arten von den Karten gibt. Ich benutz die Dinger nicht mehr, nur noch Travel Cards. Teurer ist es für mich sowieso nicht, weil ich eh immer der ganzen Tag unterwegs bin.

Zitieren
Danke von:
#10
Ich kann dir ganz genau sagen, wie das passiert ist: Irgendwo musst du Touch In bzw. Touch Out vergessen haben und damit wird natürlich der Maximum Oyster Fare fällig und die Anrechnung auf das Tagesmaximum startet neu – sprich Fahrten, die man vorher an dem Tag gemacht hat werden nicht für das Tagesmaximum angerechnet!

Es gibt in der Tat verschiedene Arten von Oyster Cards, wobei für Touristen nur die "normale" Oyster Card und die Visitor Oyster Card relevant sind. Unterschied: Bei der Visitor Variante zahlt man £3 statt £5 und der Betrag ist meines Wissens auch kein Pfand sondern dort in der Tat Kaufpreis. Zweiter Unterschied: Die Visitor Variante beherrscht ausschließlich Pay-as-you-go, Season Tickets, wie die 7 Day Travelcard gehen damit nicht!

Daneben gibt es noch "Kinder" Oyster Cards für verschiedene Altersgruppen, die mit Foto versehen sind und Kinder-Tarife abrechnen, spezielle Oyster-Cards für TfL-Personal oder Rail Card Inhaber (sowas wie die BahnCard bei uns). Aber damit hat man als Touri eben halt nix zu schaffen.
Zitieren
Danke von:
#11
Ich bedanke mich nochmal recht herzlich für die ganzen Auskünfte. Smilie
Mittlerweile hab ich die Tickets für den Easybus gebucht und bin sehr gespannt. Nun stehe ich aber wieder vor einer offenen Frage (auf die ich keine direkte Antwort gefunden habe, als ich das Forum durchsucht hab): Kann man die Visitor Travel Card in London direkt kaufen (in meinem Fall an der Station "Baker Street")? Und was ist der Unterschied zwischen einer Visitor Travel Card und einer normalen Travel Card? Kann man als Tourist beides nutzen bzw. welche der Karten gibt es in London an der Station Baker Street zu kaufen?
Vielen Dank!
Zitieren
Danke von:
#12
Ganz einfach. Du kannst in der Station Baker Street eine "normale" Oystercard kaufen (das können auch Touristen und nicht nur Londoner) und Dir da entweder Travelcards draufladen oder ein Guthaben, mit dem die Fahrten einzeln abgerechnet werden. Das wird auch nicht teurer als die entsprechende 1-Day-Travelcard.
[Bild: event.png]
Zitieren
Danke von:
#13
Visitor Travelcards kann man in London nur an wenigen Stellen erwerben. Aber warum sollte man das auch wollen? Praktisch gibt es keine Unterschiede bei den Travelcards, Visitor Travelcards werden halt lediglich auch verschickt bzw. ausserhalb Londons im Vorverkauf angeboten. Du bekommst dort aber problemlos eine ganz normale Travelcard, diese hat jedoch von der Gültigkeit keinerlei Nachteile.
Zitieren
Danke von:
#14
Und wenn man die Visitor Travel Card schon in Deutschland bestellt kommt es definitv teurer. a) durch die Umrechnung in Euro und b) durch anfallende Bearbeitungs- und Versandkosten.
Zitieren
Danke von:
#15
Vielen Dank an euch 3!
Dann lohnt es sich ja auf jeden Fall, in London selbst eine ganz gewöhnliche One-Day-TravelCard zu holen. Für mich entstehen da auch keine Nachteile, weil es ja keine Visitor sondern eine normale TravelCard ist, habe ich soweit verstanden.
Also dankeschön!
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste