Folgende Warnungen sind aufgetreten:
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 616 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 657 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 704 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 752 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once
Warning [2] "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? - Line: 804 - File: inc/plugins/myadvertisements.php PHP 7.4.32 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/inc/class_plugins.php 38 errorHandler->error_callback
/inc/class_plugins.php 38 require_once
/inc/init.php 235 pluginSystem->load
/global.php 20 require_once
/showthread.php 28 require_once





Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Buchtipps
#46
@Gazza,

Kannst du die Bücher von Nicci French weiterempfehlen?
Zitieren
Danke von:
#47
Auf jeden Fall, würde ich sagen! Die Frieda-Klein-Reihe (Blauer Montag, Eisiger Dienstag, etc.) sowieso. Auch wenn ich da anfangs nicht so recht reinkam, das hat sich aber schon im Laufe des ersten Bands gelegt.

Bei den anderen Büchern von ihnen, die allesamt nicht schlecht sind, gibts mMn Licht und Schatten: zwar war keins von denen vergeudete Zeit, aber sie waren nicht alle so packend und teilweise verliefen sie gefühlt nach dem gleichen Schema.

Btw: ich habe derzeit meine gelesenen Nicci French Bücher (ich hebe nie Bücher auf, die ich gelesen habe) und andere Krimis/Thriller für kleines Geld in den ebay Kleinanzeigen bzw. auch in ebay stehen.
Falls jemand Interesse hat und den eK Link haben möchte, bitte PN.
Und falls jemand Interesse an einem. Buch hat und auf der jew. ebay Auktion noch kein Gebot ist, kann ich die Auktion auch abbrechen und das Buch hier verkaufen (zu den Preisen ausm eK Link oder mit Mengenrabatt).
Eigenwerbungsmodus aus. 😎

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
Zitieren
Danke von:
#48
Das Buch hat zwar nicht so viel mit London zu tun, aber ich kann das Robbins Power Prinzip von Anthony Robbins nur sehr empfehlen. Das hilft sehr stark bei dem Thema der Persönlichkeitsentwicklung Smilie
Zitieren
Danke von:
#49
Handelt da ein Kapitel davon, dass man nach und nach sämtliche alte Threads eines Forums hoch holt und kommentiert?
Nix für ungut, aber in Threads, die schon 2 Jahre alt sind zu posten, wo du vor 5-6 Jahren mal an Silvester warst - auch wenns in London war - hat schon was spamartiges.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
Zitieren
Danke von:
#50
Hey Gazza! Ich habe gar nicht so sehr auf die Zeiten geschaut, aber ich werde da nun in Zukunft drauf achten. Das belebt das Forum aber doch auch etwas..kann man ja auch positiv sehen Smilie
Zitieren
Danke von:
#51
(01.07.2017, 15:51)Gazza schrieb: Handelt da ein Kapitel davon, dass man nach und nach sämtliche alte Threads eines Forums hoch holt und kommentiert?
Nix für ungut, aber in Threads, die schon 2 Jahre alt sind zu posten, wo du vor 5-6 Jahren mal an Silvester warst - auch wenns in London war - hat schon was spamartiges.

Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk

Lachen
Zitieren
Danke von:
#52
Comedian Markus Barth (nicht zu verwechseln mit dem unsäglichen anderen Barth und soweit ich weiß, auch nicht verandt/verschwägert) hat kürzlich auf seiner Fb-Seite folgendes Buch vorgestellt:
[Bild: 51J0NvVeH6L._SX319_BO1,204,203,200_.jpg]

Quelle amazon: https://www.amazon.de/Zum-Lachen-auf-die...chulte-loh

Da hatte er bei mir ja den richtigen Nerv getroffen und ich habe mir das Buch umgehend (gebraucht) bestellt. Gestern kam es an und ich habe ausm Stand fast die Hälfte schon gelesen. Ist wirklich sehr unterhaltsam und kurzweilig.

Beim posten grad hab ich mal die Rezensionen durchgelesen und musste bei der letzten quasi 2x gucken: auch ein gewisser H(annes) Bender kommentiert seinen Kollegen...
Zitieren
Danke von:
#53
Momentan ermittele ich wieder in London. Winken Kürzlich beendet:

[Bild: 51goBbLMLQL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg]

Quelle: Die Hand Gottes @ amazon

Zwar spielt die Story diesesmal in Griechenland, aber trotzdem mit dem fiktiven Londoner PL-Verein London City. Hatte das Buch in 2-3 Tagen durch, den Ausgang fand ich allerdings eher so dahin geschludert. Aber nach 90min kann einem nach hartem Kampf schon mal die Luft ausgehen. Winken


Und seit vorgestern lese ich nun tatsächlich "Die Flüsse von London".
[Bild: 61nARK9G8rL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg]

Quelle: amazon

Nachdem meine Kenntnisnahme des Buches ja hier seinen Ursprung hatte, hab ich mirs letztens dann mal über ne Fb Bücherflohmarktgruppe zugelegt. Ich bin skeptisch rangegangen, kann ich doch mit Fantasy so gar nix anfangen (und mit HP kann man mich jagen) und nachdem mir in einem anderen Forum noch jemand schrieb, dass sie genau dieses Buch nach der Hälfte weg gelegt hat, weils ihr zu langweilig wurde, stieg meine Skepsis um eine Stufe an.
Sagen wir mal so; ich werde es zu Ende lesen, weil ich das immer mit Büchern mache, egal wie langweilig sie sind. Bis jetzt habe ich rd. 200 Seiten davon gelesen und es ist - zum Glück - (doch/noch) nicht so schlimm wie ich dachte.
Wenns nicht fantasiereicher wird, wie´s bis jetzt ist, ist es durchaus erträglich und stellenweise auch witzig. Winken
Zitieren
Danke von:
#54
Ich kann ja mit Harry Potter so überhaupt nix anfangen, daher war ich skeptisch, ob Frau Rowling auch "gute" Bücher schreiben kann. Sie kann!

[Bild: 51v1v8YT-dL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg]

Quelle: [/url]amazon
[url=https://www.amazon.de/Ruf-Kuckucks-Roman-Cormoran-Strike-Reihe-Band/dp/3442383218/ref=sr_1_sc_1?ie=UTF8&qid=1506593431&sr=8-1-spell&keywords=der+ruf+des+kuckuc]
Ich habe das Buch aus einem “Mängelexemplar-Verkauf“ und es eigentlich nur mitgenommen, weil mir dabei noch ein Buch fehlte, um die Rabatt-Stufe zu erreichen.
Ich kann, wie gesagt, mit Harry Potter überhaupt nichts anfangen, war deshalb auch sehr skeptisch und hab das Buch lange auf meinem SuB hin und her geschoben. Aber ich mag ja nun mal London und Krimis, die dort spielen.
Hatte das Buch nun mit im Urlaub und bin positiv überrascht! Ich bin zwar noch nicht ganz durch, aber die letzten 100 Seiten können jetzt nicht mehr aus der Reihe fallen.
Eine gute Story, mit interessanten Akteuren, spannend geschrieben, ohne Längen und das alles in meinem/unserem geliebten London!
Ich werde die Reihe definitiv weiter verfolgen!

(Wer die Bewertungen zum Buch auf amazon liest, wird ein déjà-vu haben, denn der Text hier stammt aus meiner abgegebenen Bewertung Winken)
Zitieren
Danke von:
#55
(28.09.2017, 11:26)Gazza schrieb: Ich werde die Reihe definitiv weiter verfolgen!
Einen weiteren Schritt habe ich getan und "Der Seidenspinner" bis auf ne handvoll Seiten fertig. Und auch hier stelle ich fest, dass sich die 600nochwas Seiten gut gelesen haben.
Zitieren
Danke von:
#56
(24.10.2017, 10:46)Gazza schrieb:
(28.09.2017, 11:26)Gazza schrieb: Ich werde die Reihe definitiv weiter verfolgen!
Einen weiteren Schritt habe ich getan und "Der Seidenspinner" bis auf ne handvoll Seiten fertig. Und auch hier stelle ich fest, dass sich die 600nochwas Seiten gut gelesen haben.

Und auch den 3. Teil "Die Ernte des Bösen" habe ich inzw. gelesen. Ich weiß nicht, wann ichs zuletzt geschafft habe, ein 670-Seiten Buch in knapp 3 Tagen zu lesen, muss lange her sein, aber das Buch mochte ich kaum aus der Hand legen. Wäre Teil 4 doch nur schon erschienen!

Beim googeln, ob da jetzt schon ein Datum bekannt ist oder nicht, bin ich auf die entspr. Serienseite auf Moviepilot gestoßen: https://www.moviepilot.de/news/cormoran-strike-erste-bilder-zur-krimiserie-nach-j-k-rowling-180896.
Nä, will ich genauso wenig verfilmt sehen wie Lynley/Havers, die Darsteller passen nicht zu den Figuren in meinem Kopf.
Zitieren
Danke von:
#57
(09.01.2017, 11:16)Gazza schrieb:
(11.12.2016, 11:08)Gazza schrieb:
(12.10.2016, 19:46)Matz schrieb: Ich habe im Sommerurlaub das Buch London Undergound von Oliver Harris gelesen. Das war einfach super.
Die Schauplätze sind so genau beschrieben, dass ich jeden Ort sofort wiedererkannte, wenn ich schon mal dort war. Oder man konnte die beschriebenen Orte ganz einfach über google street view finden.
[ Bunkereingang hinter einem costa coffee im der Nähe der Belsize Park Station, oder den Kellereingang eines Wohnhauses in Gipsy Hill, oder bei der Tottenham Court Rd. ]
Nach der Hälfte wusste ich nicht, aufgrund der guten London-Beschreibungen, ob es ein Roman oder eine Reportage war.
Das hat mich neugierig gemacht und ich hab mir das Buch und sein Vorgänger "London Killing" kürzlich bei ebay (für je 1€) ersteigert.
"Killing" lese ich seit gestern, bin etwa bei Seite 150 und frage mich die ganze Zeit, ob es wirklich möglich ist, als Polizist ein so abgewracktes Leben zu leben? Auch wenns wsl nur vorübergehend ist, scheint mir doch etwas überzogen.
Mal sehen, was noch kommt.
So und heute morgen habe ich auch "London Underground" beendet. Fand ich sogar noch besser als Teil 1 und konnte es kaum aus der Hand legen. Die Story und Orte sind wirklich sehr realitätsnah ge-/beschrieben, man ist als Leser, der die Örtlichkeiten kennt bzw. weiß,  wo sie ungefähr sind, wirklich mittendrin, statt nur dabei.
War ein super Buchtipp, danke!

Gestern habe ich "London Stalker", den 3. Teil, beendet. Joa, hat mich jetzt nicht so vom Hocker gerissen, fand die anderen beiden besser. Packender.
Zitieren
Danke von:
#58
Schau schau, noch jemand der Die Bücher von Frau George mag. Ich habe die früher gefressen und "In the Presence of the Enemy" , das ich in London in einem Second-Hand_Bookstore fand, sogar im original gelesen. Nach "Nie sollst du vergessen" bin ich allerdings ausgestiegen. Die Bücher wurden immer dicker, weil die Story immer mehr mit Beiläufigem und Überflüssigem aufgeblasen wurde. Viel gelesen und nicht wirklich viel passiert, das war mir dann irgendwann zu blöd. Aber immerhin haben mich die Bücher an einiger schöne Orte in London geführt, zu denen ich sonst wahrscheinlich nie gekommen wäre. Letzteres z.B. auf den Primerose Hill.
Zitieren
Danke von:
#59
Ja, das stimmt schon. Da ist immer einiges an Randgeschehen dabei, was die Bücher/die Story aufbläht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zitieren
Danke von:
#60
Ich hab letztens auf Fb mal Büchernachschub gesucht, die in den Regionen, die ich am liebsten lesen mag, spielen.

Eine Userin hat mir dann 2 Bücher von Ann Granger verkauft (d.h. ich hab nur mal 2 genommen, zum testen) und zwar Nur der Tod ist ohne Makel
und Denn umsonst ist nur der Tod.



Mit ersterem habe ich diese Woche begonnen und nach erster Skepsis - ich hab noch keine Autorin dieses Genres gelesen, die Elizabeth George und Deborah Crombie das Wasser reichen können - muss ich bekennen, dass es viel besser ist, als ich dachte (auch wenn ich erst 150 Seiten gelesen habe). Wenn das so bleibt, solls mir recht sein.

Der Name der Autorin sagte mir bis dato nix, als ich aber die Cover der anderen Bücher gesehen habe, kam ein "ah, die ist das", denn dieses bunte war mir bisher negativ aufgefallen. Keine Ahnung warum. Das Auge liest halt mit Sehr glücklich und wenn ich ein Cover nicht ansprechend finde, reizt mich auch das Buch wenig. Cool
http://www.krimi-couch.de/krimis/ann-granger.html 
Allerdings haben die Cover der Varaday-Reihe für mich auch eher einen Rosamunde Pilcher oder Maeve Binchy Touch... Cool
Zitieren
Danke von:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste